über mich

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

 

Berufsabschlüsse, Praxiszulassung und Verbandsmitgliedschaft:

Rueegger

Promotion in Integrationspädagogik und Pädagogischer Psychologie Universität Zürich. Graduierung als Pschotherapeut am EAG, Europäische Akademie für Psychosoziale Gesundheit (Integrative Therapie, Prof. Dr. H. Petzold, Freie Universität Amsterdam), Düsseldorf und am Fritz Perls Institut in Hückeswagen (Gestalttherapie). Praxisbewilligung seit 1999. Eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut nach wissenschaftlich anerkannter Methode (auch auf der Liste der Santésuisse aufgeführt.) Meine Ausbildung erfüllt auch die Anforderungen der Schweizerischen CHARTA für Psychotherapie. Meine Praxis ist anerkannt durch die IFP (International Federation for Psychotherapy). Mitglied der ASP (Assoziation Schweizer Psychotherapeuten: Schweizerischer Berufsverband der Psychotherapeuten). Miglied des VPB (Verband der Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen beider Basel). Im Erstberuf wählbarer Primar- und Oberstufenlehrer, Erziehungswissenschafter (Lehrerbildung) & Integrationspädagoge/bzw. -Psychologe

 

Ausbildung /Studium:

 

Gymnasium in Wetzikon/ZH, Primarlehrerseminar, Reallehrerseminar und Englischlehrerausbildung in Zürich. Dann Werkstudium: Promotion (1991) und Lizentiat (1988) der Universität Zürich (Pädagogische Psychologie, Sonderpädagogik, Kinder- und Jugendlichenpsychopathologie), Aufbaustudium "Psychotherapie-Wissenschaft" der Schweizerischen Charta für Psychotherapie (Zertifikat, 1999). Berufsbegleitendes Diplomstudium in Gestaltpsychotherapie am Fritz Perls Institut (Hückeswagen, Deutschland) und in Integrativer Therapie am EAG (Düsseldorf). Praktikum (Klinikum) in klinischer Psychologie / Psychiatrie: Kriseninterventionsstation der Psychiatrischen Universitätspoliklinik Basel (Prof. R. Battegay, Prof. U. Rauchfleisch).

 

Berufserfahrung:

 

Psychotherapeut für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (in Anstellung seit 1994 und in eigener Praxis seit 1998), Psychologe und Oberstufenlehrer in sozialpädagogischen Einrichtungen, Kurstätigkeit in der Erwachsenenbildung, Leitung einer höheren Fachschule, Lehrertätigkeit. Beratung von Jugendlichen in Brückenangeboten. Life-& Work-Coaching und Organisationsberatung von NPO (Non-Profit-Organisationen).

 

Privates:

 

Vater von vier Kindern